GERHARD HENSCHEL

LEICHEN UND LIEBE

17. September 2021, 20 Uhr

Saal des Amtsgerichts

 

Workshop PROSA

18. September 2021, 10 Uhr (pers. Anmeldung)

Geboren in Hannover, lebt in der Nähe von Hamburg. Freier Schriftsteller. Von 1993 bis 1995 Mitglied der „Titanic“-Redaktion. Gerhard Henschel schreibt Satiren, Sachbücher, Polemiken, Wandertagebücher, Kriminalromane und seit sechzehn Jahren die autobiographische Romanreihe über seinen Alters­genossen Martin Schlosser, die bislang acht Bände umfaßt. Der neunte Band, „Schauerroman“, erscheint im August 2021. Sein Werk wurde u.a. mit dem Nicolas-Born-Preis (2013) und dem Georg-K.-Glaser-Preis (2015) ausgezeichnet. Gemeinsam mit Rayk Wieland schuf er die erfolgreiche Hamburger Veranstaltungsreihe „Toter Salon“.

Erfolgsroman. Hamburg: Hoffmann und Campe 2018

SoKo Heidefieber. Ein Überregionalkrimi. Hamburg: Hoffmann und Campe 2020
SoKo Fußballfieber. Ein Überregionalkrimi. Hamburg: Hoffmann und Campe 2021

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Henschel

 

 

 

icon1.png
icon2.png