HILLE PERL

Eröffnung / RIEMELS UND SPÖÖK

1/. September 2021, 15 Uhr

Saal des Heimatvereins

​Geboren in Bremen, lebt in einem Bauernhaus im Landkreis Oldenburg. Gambistin und Hochschullehrerin. Hille Perl begann im Alter von fünf Jahren, die Viola da Gamba zu spielen, studierte in Berlin, Hamburg und Bremen, u.a. bei Jaap ter Linden, und lehrt seit 2002 an der Hochschule für Künste Bremen. Sie hat mehrere international erfolgreiche Ensembles mitbegründet, darunter „Los Otros“, und ist weltweit als Solistin und mit Orchestern aufgetreten. Für ihre Einspielungen gewann sie den Preis der deutschen Schallplattenkritik (2012) und viermal den ECHO Klassik. 2011 drehte Christian Kurt Weisz über sie den Dokumentarfilm „Hille Perl und die Königin der Streichinstrumente“ (arte), 2017 spielte sie in Michael Hanekes Film „Happy End“, der auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes gezeigt wurde, Claire, die Gambistin.

https://www.hillenet.net/

 

 

 

 

icon2.png
PERL_©FoppeSchut.jpg